Workshop 4 – Rechnernetze mit Filius verstehen 
Silke Herbst und Alexander Oertel, Stralsund
Zielgruppe: Schularten mit Sekundarstufe II
Rahmenplan: Kommunikation in vernetzten Systemen

„Leo und Tristan sind zwei gute Freunde. Sie wollen zusammen ein bisschen am Computer spielen, nur müssen sie sich noch Wege und Möglichkeiten ausdenken, wie sie es am besten machen.“

In diesem Workshop wird die beschriebene Situation mit dem Simulationsprogramm Filius nachgestellt. Über verschiedene aufeinander aufbauende Aufgaben wird langsam ein Netzwerk aufgebaut. Anfangs werden zwei PCs direkt miteinander verbunden. Da die Ansprüche höher werden, geht es um immer mehr Details im Arbeitsbereich Kommunikation in vernetzten Systemen: IPv4-Adressierung, Router, DHCP, DNS-Server bis hin zu E-Mail-Servern und der Verarbeitung von Webseiten.

Das vorliegende Konzept wurde von einem Informatik-Schüler der Klassenstufe 12 des Schulzentrums am Sund in Stralsund entwickelt. Nach einer kurzen Einführung in das Programm werden wir gleich praktisch arbeiten und über mögliche Erweiterung der Aufgabenstellungen diskutieren.

 

Voraussetzungen:

Die Workshopteilnehmer benötigen ein eigenes internetfähiges Notebook mit dem Programm Filius.

Materialen:

Die Materialien enthalten die Arbeitsblätter und Präsentationen sowie vielfältige Links zu Materialien.