Informatik-Biber

Der Informatik-Biber findet vom 4. bis 15. November 2019 für die Jahrgangsstufen 3 bis 12 statt. Der Wettbewerb ist ein wichtiger Bestandteil bei der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule. Daher sollte er als Pflichtveranstaltung in das Fach Informatik und Medienbildung integriert werden. Damit ist man dann auch konform zu §1 SchulDSVO M-V. 

Medienbildungskonzepte und Informatikunterricht

Jetzt, wo das Land den Startschuss für die Umsetzung des DigiPakts in MV gegeben hat, sollten alle Beteiligten auch an die förderfähige Ausstattung für den Informatikunterricht denken. Neben nicht mobilen Endgeräten ist insbesondere auch die für den Unterricht ab Klasse 8 notwendige Hardwarekomponente nebst Sensoren und Aktoren zu berücksichtigen. Software selbst wird eher nicht benötigt. Informationen zu geeigneten Komponenten befinden sich im Unterstützungssystem.

Code Week

Vom 5. bis 20. Oktober findet in ganz Europa die Code Week statt. Eine Woche lang dreht sich in hunderten Projekten von Initiativen, Privatpersonen, Firmen und Schulen alles um die spielerische Vermittlung informatischer Konzepte. Informationen und eine Veranstaltungsübersicht gibt es auf der Website der Code Week

Kostenfreie Online-Fortbildungen für Lehrkräfte

Fobizz schenkt Lehrkräften im Rahmen der Code Week die Online-Fortbildung "Informatik im Alltag". Bis zum 20. Oktober kann man sich kostenfrei in die Fortbildung einschreiben und hat dann 4 Wochen Zugriff auf alle Unterlagen. Infos zur Aktion gibt es hier bei Fobizz. Mit dem 20-Euro-Gutscheincode "CodeWeek20" bekommt man zusätzlich bis zum 20. Oktober 2019 Rabatt auf diverse weitere Online-Fortbildungen.

Adventskalender für microbit/Calliope und Raspi

Auf der Suche nach Anregungen für kleine Projekte mit der Hardwarekomponente bieten sich die Handreichungen zu Adventskalendern an, die bei den Firmen gratis zum Herunterladen angeboten werden. So gibt es etwa die Anleitungen für die Kalender von Makerfactory für Arduino und für MicroBit bei Conrad electronic.

Krypto im Advent

Zum Jahresende bietet Krypto im Advent wieder kostenfrei einen Adventskalender rund um Verschlüsselung und Geheimsprachen für Schüler und Interessierte an. Die Unterlagen nebst Filmen lassen sich auch toll im Unterricht einsetzen. 

Auswertung HILF! 2019 - Materialien der Workshops

Im Laufe der Woche wurden die Unterlagen der Workshops der HILF! 2019 auf der Seite der Veranstaltung aktualisiert.

Unterstützungssystem für das Fach Informatik und Medienbildung

Das Unterstützungssystem auf dem Bildungsserver wächst langsam, aber sicher. Im allgemeinen Teil wurde ein neuer Bereich eingerichtet, der oft gestellte Fragen beantwortet. Dieser Teil entspricht auch dem Hauptvortrag auf der HILF! 2019. Weitere Fragen beantworten wir gern.

Fortbildungen

Die nächsten zentralen Informatiklehrerfortbildungen sind am 19. Oktober 2019 auf dem Schulkongress, in den Winterferien im Rahmen der Winterakademie und am Sonnabend, dem 7. März 2020 die Landestagung in Rostock. Darüber hinaus werden im IQ-Fortbildungskatalog Abrufveranstaltungen angeboten. Sollte Ihnen eine Fortbildung fehlen, so melden Sie uns Ihren Wunsch.

Vorabhinweise Informatik-Abitur 2021

Auf dem Bildungsserver sind die Vorabhinweise für 2021 veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass - im Gegensatz zu den Hinweisen in den letzten Jahren - diesmal solche Aspekte genannt werden, die nicht Bestandteil der Prüfung im Fach Informatik sein werden.

Wettbewerbe

Die Wettbewerbszeit hat begonnen. Mittlerweile sollten die Unterlagen des Bundeswettbewerbs Informatik, des Informatik-Bibers und der Landesolympiade Informatik an den Schulen eingetroffen sein.
Zur Landesolympiade werden wieder interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 gesucht, die sich in den Vorbereitungscamps mit Lego-Mindstorm bzw. Python und Netzwerken auseinandersetzen werden, um dann am 24. und 25.01.2020 ihr Können unter Beweis zu stellen. Infos und Anmeldungen gibt es auf der Seite der LOI.
Der Informatik-Biber findet vom 4. bis 15. November 2019 für die Jahrgangsstufen 3 bis 12 statt. Bitte helfen Sie dabei, den traditionell ersten Platz des Landes im relativen Bundesteilnehmerranking zu verteidigen. Mit dem Pflichtfach Informatik und Medienbildung sollte die Teilnahme für alle Klassen möglich sein!

Künstliche Intelligenz

Das Wissenschaftsjahr 2019 steht unter dem Motto "Mensch, Maschine! Wer zeigt hier wem den Weg?". Informationen und schülergerechtes Material für den Unterricht gibt es kostenfrei.

Scratchblöcke für Arbeitsblätter

Für die Erstellung von Arbeitsblättern zu Scratch benötigt man immer wieder die passenden Bausteine. Für Scratch 3 kann auf der Website http://scratchblocks.github.io aus der verbalen Beschreibung des Blocks der Baustein als Pixel- oder Vektorgrafik für das Arbeitsblatt generiert werden. Unter Nutzung der Hilfe funktioniert es nach einer kleinen Einarbeitungszeit sehr gut.

Programmieren mit der Sendung mit der Maus

Für den deutschen Kindersoftwarepreis in diesem Jahr ist auch der Programmierkurs der Sendung mit der Maus nominiert. Passt perfekt zum neuen Rahmenplan! Schauen Sie sich das unbedingt mal an.

Materialien kostenfrei

  1. Der Berliner Datenschutzbeauftragte hat ein Portal aufgebaut, die Material rund um Datenschutz und Medienbildung liefert. Enthalten sind auch kleine Datenschutzspiele und ein Glossar.
  2. Allen Calliope- und micro:bit-Nutzern sei das Lehrbuch mit vielen großartigen Anregungen und Projekten zum Einsatz der Hardwarekomponenten empfohlen. Wer die Komponenten vernetzen möchte, der schaue sich das Networking-Book an, auch wenn es leider nur auf Englisch ist.

Neue Rahmenpläne veröffentlicht

Knapp vor Beginn des neuen Schuljahres und damit vor der Einführung des Fachs "Informatik und Medienbildung" in allen Jahrgangsstufen von 5 bis 10 in allen weiterführenden Schularten sind die Rahmenpläne für das neue Fach auf dem Bildungsserver veröffentlicht worden. An gleicher Stelle findet sich nun auch der neue Rahmenplan für die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. Parallel dazu wurde das Unterstützungssystem aktualisiert.

4. Herbstliche Informatiklehrerfortbildung HILF! 2019

Die nächste Herbstliche Informatiklehrerfortbildung HILF! 2019 findet am 4. September 2019 in der Universität Rostock statt. Die Anmeldungen laufen bis zum 23.08.2019. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können genau drei aus elf geplanten Workshops wählen:

  • Programmieren mit Scratch und Co. für Lehrkräfte ohne größere Vorerfahrung (Klasse 5/6/7)
  • Programmieren mit Scratch und Co. für Lehrkräfte mit Vorerfahrungen (Klasse 6/7/8)
  • Programmieren von Calliope/microbit für Lehrkräfte ohne größere Vorerfahrungen (Klasse 8/9)
  • Programmieren von Calliope/microbit für Lehrkräfte mit Vorerfahrungen (Klasse 8/9/10)
  • Bilder und Grafiken gestalten (Klasse 5)
  • Präsentationen mit Bildern gestalten (Klasse 5)
  • In der vernetzten Welt sicher kommunizieren (Klasse 6/7)
  • Daten mit Tabellenkalkulation erfassen, darstellen und auswerten (Klasse 7/8)
  • Suchmaschinen verstehen (Klasse 8)
  • Prinzipien der Datenübertragung verstehen (Klasse 9)
  • Publikationen und Präsentationen gestalten (Klasse 9)

 

Rahmenpläne Informatik SI 

Die Anhörungsfassung des Rahmenplans Informatik und Medienbildung für Regionale Schulen, Gesamtschulen und Gymnasien wurde mit den Plänen für die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch auf den Seiten des Ministeriums veröffentlicht. Die Anhörungsfassungen sind bis zum 14.06.2019 online. 

Informatik SII und Naturwissenschaften

Die neue APVO wurde im Mitteilungsblatt 03/2019 vom 29.04.2019 nun so korrigiert, dass die Wahl des Fachs Informatik eindeutig wird. Es heißt nun in §12 Absatz 4 Satz 4: "Dabei kann die zweite fortgeführte Fremdsprache durch eine in der Einführungsphase neu beginnende Fremdsprache und die zweite Naturwissenschaft durch Informatik ersetzt werden."

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Die Anhörungsfassung des Rahmenplans Informatik für die gymnasiale Oberstufe wurde mit den Plänen für die anderen Fächer auf den Seiten des Ministeriums veröffentlicht. Die Anhörungsfassung ist bis zum 24.05.2019 online. 

 

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Wer - passend zu Ostern - die Anhörungsfassungen der beiden neuen Rahmenpläne für die Informatik in der Sekundarstufe I und II gesucht hat, wurde leider nicht fündig. So wie es aktuell aussieht, wird es wohl erst Ende Mai zur Anhörungsveröffentlichung kommen. 

Unterstützungssystem für das Fach Informatik und Medienbildung

Auf dem Bildungsserver entsteht gerade das Unterstützungssystem für Lehrkräfte, die das Fach Informatik und Medienbildung im neuen Schuljahr unterrichten werden. Die bereits vorhandene Struktur erlaubt bereits einen Einblick in den Rahmenplan für das Fach. Bis zum Schuljahresende soll es pro Thema mindestens je eine Empfehlung zur Durchführung der Unterrichtseinheit incl. Materiallinks, Werkzeuglisten und Arbeitsblättern geben.

Informatik-Abitur am 29.04.2019

Am kommenden Montag stellen sich Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe dem zentralen Informatik-Abitur 2019. Wie in jedem Jahr bittet die Abituraufgabenkommission um eine Rückmeldung zu den Aufgaben und zu Fortbildungsbedarfen. 

Jugend hackt in Rostock

Vom 14.06. bis 16.06.2019 wird in Rostock gehackt, was das Zeug hält. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sind herzlich eingeladen, mit Programmierung die Welt zu verbessern. Falls Sie als Mentor tätig sein wollen, dann melden Sie sich ebenfalls. Alle Infos gibt es bei Jugend hackt.

Rückblick ILTiS 2019 und Ausblick auf zentrale Fortbildungen

Auf der Homepage der Fachgruppe befinden sich nun alle von den Referenten zur Verfügung gestellten Materialien der Workshops. Mit 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Veranstaltung sehr gut besucht. Ein ebenso starkes Interesse wünschen wir uns natürlich auch für die kommenden Veranstaltungen:

  • HILF! 2019 am Mittwoch, 04.09.2019
  • 14. Landestagung 2020 am Samstag, 07.03.2020

Preis für besondere Leistungen in der Schule

  • Die Gesellschaft für Informatik bietet die Möglichkeit an, bis zu fünf Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen im Fach Informatik auszuzeichnen. Die Ausgezeichneten erhalten eine kostenlose Mitgliedschaft mit allen GI-Angeboten und Leistungen für ein Jahr sowie ein Buchgeschenk (solange der Vorrat reicht).
  • Auch in diesem Jahr wird es den Preis der Fachgruppe für das beste Informatik-Abitur 2019 geben. Bitte melden Sie uns Kandidaten mit exzellenten Leistungen in den vier Semestern (mind. 3x 15 Notenpunkte) und dem Informatik-Abitur (mind. 14 Notenpunkte) über das Formular auf der Homepage der Fachgruppe unter  bis zum 06.06.2019. Der Preis ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der Fachgruppe. 
  • Sie haben keine Abiturienten, aber Schüler/Schülerinnen mit herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Informatik? Dann können Sie uns diese auch für eine Anerkennung vorschlagen. Als Preise winken Urkunden und Sachleistungen, die wir aus den Beiträgen der Fachgruppenmitglieder finanzieren. Daher muss die beantragende Lehrkraft ein Mitglied der Fachgruppe sein (oder umgehend werden). Über die Vergabe des Preises entscheidet der Verstand, hier geht es zum Formular.

Zusatzqualifikation "Informatische Grundbildung"

Gemeinsam mit dem Partner Fobizz bietet App Camps eine Zusatzqualifikation zum Thema Informatische Grundbildung an. Das Programm richtet sich u. a. an Lehrkräfte. Über einen Zeitraum von 8 Wochen lernen die Teilnehmenden in Webinaren, Online-Fortbildungen und Projekten wichtige Grundlagen der Informatik, sowie geeignete digitale Werkzeuge für den Einsatz in der Schule kennen. Die Teilnahme an der Zusatzqualifikation ist kostenlos. Die Plätze sind begrenzt und werden durch ein Bewerbungsverfahren vergeben. Bewerbungsfrist ist der 28. April 2019.

Automatentool für die Oberstufe

Das Programm AutoEdit aus der AtoCC-Suite ist den meisten Informatiklehrerinnen und -lehrern als ein wichtiges Tools zur Simulation von unterschiedlichen Automaten bekannt. Die Entwickler gehen nun einen Schritt weiter und portieren die Anwendung ins Web. Auf FLACI lassen sich nun direkt abstrakte Automaten simulieren und Wörter aus kontextfreien Grammatiken generieren.

Pflichtfach Informatik und Medienbildung 

Nun ist es amtlich: Das Fach "Informatik und Medienbildung" startet mit Beginn des neuen Schuljahrs mit mind. einer Wochenstunde in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 verbindlich in Mecklenburg-Vorpommern. Nachzulesen in der Vierte Verordnung zur Änderung der Kontingentstundentafelverordnung, die am 28.03.2019 im Mitteilungsblatt 02/2019 des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur veröffentlicht wurde. 

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Ende März erwarten wir die Veröffentlichung der Anhörungsfassungen für die neuen Rahmenpläne. Die wird es für das Fach "Informatik und Medienerziehung" der Klassenstufen 5-10 sowohl in Regional- und Gesamtschulen (für die mittlere Reife) als sowie in Gesamtschulen und  Gymnasien (für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe) geben. Auch das Fach "Informatik" in der Sekundarstufe II soll einen neuen Rahmenplan erhalten, der das bisherige Kerncurriculum ersetzt. Damit eröffnen sich eine Reihe neuer Möglichkeiten für einen zeitgemäßen und nachhaltigen Informatikunterricht.

ILTiS 2019

Noch bis zum 10.03.2019 läuft die Anmeldung zum Informatiklehrertag in der Südstadt ILTiS 2019 am Mittwoch, dem 20. März 2019. Einzelne Workshops stoßen bereits an die Kapazitätsgrenze. Melden Sie sich daher - wenn noch nicht geschehen - schnell an. Informationen gibt es hier auf der Homepage der Fachgruppe.

Coding im MINT-Unterricht

Was hat ein Roboter mit Umweltschutz zu tun? Wie lässt sich ein Modellschiff per Smartphone fernsteuern oder ein "Haustier" programmieren? IT ist überall und blockbasierte Programmierung bietet zahlreiche Möglichkeiten, Lehrplaninhalte lebensnah und spannend zu gestalten. Wie das funktioniert, präsentiert Science on Stage in der neuen Unterrichtsbroschüre "Coding im MINT-Unterricht", die mit Unterstützung von SAP SE ermöglicht wurde: ein internationales Lehrerteam stellt darin in elf  Unterrichtseinheiten konkrete Hands-on-Beispiele und praktische Anleitungen vor, wie Schülerinnen und Schüler mit Mikrocontrollern wie Arduino und Raspberry Pi nicht nur im Informatikunterricht, sondern auch in Biologie, Chemie, Technik, Mathematik und Physik das Programmieren lernen. Unter http://t1p.de/697x kann man das Heft herunterladen und auch kostenfrei als gedrucktes Exemplar bestellen.

Calliope mini nun auch mit Swift-Unterstützung (Dank an Enno)

Der Calliope Mini kann jetzt auch auf dem iPad mit SwiftPlaygrounds programmiert werden und das deutschsprachige iBook der Calliope GmbH wird gleich mitgeliefert. Ja, ich weiß, leider nur für das Apple-Universum, aber für Interessierte, die mit iPads unterwegs sind, gibt es den Link zum Buch: https://itunes.apple.com/de/book/calliope-mini-swift-playground/id1450712527?mt=13

Browsen anno dazumal

Wer mal wieder wie zum Anbeginn des WWW browsen will, findet unter https://worldwideweb.cern.ch eine Web-Version des ersten Browsers von Tim Berners-Lee.

Maschine-Learning for Kids

Auf der Webseite https://machinelearningforkids.co.uk/?lang=de#!/login gibt es reichlich Material, um Schülern die Möglichkeiten des maschinellen Lernens zu verdeutlichen. Wer noch eine Idee für Projekttage sucht, könnte hier fündig werden.

Einsteigerkurs "Coding und Making im Unterricht"

Trotz des sprachlich furchtbaren Titels könnte die auf https://www.heise.de/make/meldung/Kostenloser-Onlinekurs-zu-Coding-und-Making-im-Unterricht-4319755.html angekündigte dreimonatige Online-Fortbildung für Programmier-Einsteiger ab Ende März eine wertvolle Unterstützung für alle Lehrerinnen und Lehrer sein, die ab dem nächsten Schuljahr im Fach "Informatik und Medienbildung" unterrichten, wozu in jeder Jahrgangsstufe auch das Programmieren gehören wird. Die Teilnahme am MOOC ist kostenlos.

 

Schreiben der Ministerin an alle Lehrerinnen und Lehrer

Mit dem Schreiben "Digitalisierung im Schulbereich – Umsetzung der KMK-Strategie 'Bildung in der digitalen Welt' und Stand DigitalPakt Schule" hat die Ministerin für Bildung in der ersten Schulwoche des neuen Jahres alle Lehrkräfte des Landes offiziell über den Start des neuen Fachs "Informatik und Medienbildung" landesweit ab Klasse 5 zum Schuljahr 2019/20 informiert. Prima!

Rahmenpläne

Die Rahmenpläne sind in Arbeit. Das IQ M-V will demnächst Informationen zu Themen der Pläne und zu Veränderungen im Vergleich zu den alten Plänen veröffentlichen. Ende März ist von der öffentlichen Anhörung auszugehen.

Winterakademie

Auf der Winterakademie des IQ M-V gibt es in diesem Jahr vielfältige Angebote zur digitalen Bildung. Erläuterungen und Anregungen für das neue Fach "Informatik und Medienbildung" werden am 06.02.2019 von 09:00 bis 12:00 Uhr gegeben. Bereits am 05.02.2019 gibt es alles zum Fach Informatik in der Sekundarstufe II. In beiden Veranstaltungen sollen Auszüge der neuen Rahmenpläne vorgestellt und diskutiert werden.

ILTiS 2019

Am 20.03.2019 gibt es den nächsten Informatiklehrertag in der Südstadt - ILTiS 2019. Auch hier wird sich alles um die neuen Curricula drehen. Alles weitere später auf der Seite der GI-Fachgruppe.

Wissen macht Ah!

Passend zum Datendiebstahl eine Empfehlung von Enno: "Wissen macht Ah! - ein Pfund Gehacktes". Aktuell in der Mediathek. Richtig gut aufgearbeitet!

IoStick 2019

Die 2019er Version des Sticks für die Sekundarstufe II ab Klasse 10 steht im Netz. Viele Programme wurden aktualisiert und neue Software (z. B. Scratch 3, nun flashfrei) ergänzt. Alle Informationen unter http://www.tinohempel.de/info/info/IoStick/index.html.

Informatik-Biber

In diesem Jahr findet der Informatik-Biber erneut über einen Zeitraum von zwei Wochen statt: von Montag, 5. November bis Freitag, 16. November. Also schnell noch anmelden beim Informatik-Biber!

Pflichtfach "Informatik und Medienbildung" in MV

Wie auf der HILF! 2018 bereits berichtet, schreiben wir gerade fleißig am Rahmenplan. Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen zum curricularen Konzeptpapier - sie werden alle diskutiert und finden Eingang in die schulartenspezifischen Versionen, die bis zum Halbjahr fertig sein sollen.

Informatik als Grund- und Leistungskurs in der SII in MV

Auch dafür läuft die Entwicklung des Rahmenplans. Erste Ergebnisse sollen auf der Winterakademie 2019 in einem Workshop vorgestellt werden. Damit alles rund wird, bitten wir die in der SII unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen, uns anonym über das Formular persönliche Erfahrungswerte im (ungefähren) Stundenbedarf für die einzelnen Themen des jetzigen Kerncurriculums mitzuteilen.

Wenn man mal schnell kooperativ arbeiten will

... dann funktioniert das z. B. mit einem Etherpad. Kostenfrei und datenschutzkonform gibt es dieses bei der Zentrale für Unterrichtsmedien unter  oder beim Deutschen Bundesjugendring.

Wikipedia im Klassenzimmer

Wikimedia Deutschland hat die Handreichung für den Einsatz der Wikipedia in der Schule überarbeitet. Informationen, Anregungen und Dokumente finden sich im Blog.

MNU-Tag am 02.11.2018

Der Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts Mecklenburg-Vorpommern lädt herzlich zum diesjährigen MNU-Tag am Freitag, den 02. November 2018, von 09:00 bis 16:00 Uhr in das Innerstädtische Gymnasium Rostock ein. Es gibt u. a. auch einen Informatik-Workshops. Alle Informationen wurden bei der Westermann Gruppe veröffentlicht.

Deutsche Meisterschaften im Skill 09 - IT Softwareentwicklung

... finden vom 19. bis 21.11.2018 in der Aula des AEG Neubrandenburg statt (siehe auch Anhang). Nach einer deutschlandweiten Online-Ausscheidung haben sich für die Endrunde mit acht Teilnehmern auch zwei Starter aus M-V qualifiziert: Bastian Spreer (Azubi E.DIS Netz GmbH, BS Technik Rostock) und Joachim Schiller, (11. Klasse am Albert-Einstein-Gymnasium Neubrandenburg). Beiden drücken wir natürlich ganz besonders die Daumen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Wettbewerb und an mehreren Ständen verschiedensten Aspekten der Informatik unter dem Motto „Von Lego Mindstorms bis zur Virtual Reality“ zu erleben.

Mailingliste für Nichtfachgruppenmitglieder

Falls Sie Interesse an unserem unregelmäßig erscheinenden Newsletter haben und (noch) kein Fachgruppenmitglied sind, dann können Sie sich gern einen Antrag zur Aufnahme in die Mailingliste stellen.

Herbstlicher Informatiklehrertag HILF! 2018

Wir planen derzeit den Herbstlichen Informatiklehrertag HILF! 2018 für Mittwoch, den 19.09.2018, von 09:00 bis 15:45 Uhr in Rostock. Anmeldungen und Workshopinfos gemäß der Wunschliste gibt es nach den Ferien.

Wahl des Vorstand der Fachgruppe

Im Herbst 2018 muss die Fachgruppe einen neuen Vorstand wählen. Wir suchen daher dringend interessierte Kolleginnen und Kollegen, die GI-Vollmitglied sind (oder werden wollen) und sich für die  informatische Bildung im Land einsetzen wollen. Bitte meldet Euch per E-Mail.

Anregungen für den Informatikunterricht

Das Sonderheft der Zeitschrift c't "Spass mit Technik" hat jede Menge Anregungen für kreativen Unterricht. Neben Klassikern mit Lego oder Fotobearbeitung mit Paint.NET werden auch Musikstücke arrangiert, Bilder aus Texten generiert und Grafiken programmiert - kind- und lehrergerecht.

Fächerübergreifender Wettbewerb Informatik und Physik

Cornelsen Experimenta und die Zeitschrift MAKE führen einen interessanten Wettbewerb zur Entwicklung eines Feuchtigkeitssensors durch. Dieser soll seine Messwerte gleich an den Minicomputer (z. B. BBC micro:bit, Calliope mini, ...) senden, der alles  geeignet auswertet. Alle Informationen zu diesem Wettbewerb, der auch zum curricularen Konzeptpapier passt, gibt es bei Cornelsen Experimenta.

Stellung des Fachs Informatik in der zukünftigen gymnasialen Oberstufe

Die Ministerin hat am letzten Schultag des Schuljahres alle Schulen über den Stand der neuen Oberstufe informiert. Die wichtigsten Punkte für das Fach Informatik sind:

  • "Zur Stärkung der mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bildung (MINT) erhält das Unterrichtsfach Informatik eine größere Bedeutung und wird künftig dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld zugeordnet."
  • kein verpflichtendes LK-Fach: "Das heißt nach derzeitigem Arbeitsstand, dass die Unte[r]richtsfächer, Mathematik, Deutsch, Englisch und eine Naturwissenschaft (Biologie, Chemie, Physik) sowie das Unterrichtsfach Geschichte und Politische Bildung auf erhöhtem Anforderungsniveau anzubieten sind."
  • optionales LK-Fach: "Für das Angebot weiterer Leistungskursfächer muss gesichert werden, dass mindestens zwei Lehrkräfte vorhanden sind und durch entsprechende Beschlüsse der Schulkonferenz ein verlässliches Angebot entwickelt und abgesichert werden kann."
  • drei- und nicht zweistündiges GK-Fach: "Ein dreistündiges Grundkursfach (Mathematik, Deutsch, Englisch, Biologie, Physik, Chemie, Informatik sowie Geschichte und Politische Bildung) wird schriftlich auf grundlegendem Anforderungsniveau geprüft."
  • Somit wird es schriftliche Prüfungen auf beiden Anforderungsniveaus und mündliche Prüfungen in Informatik geben.

Mailingliste für Nichtfachgruppenmitglieder

Falls Sie Interesse an unserem unregelmäßig erscheinenden Newsletter haben und (noch) kein Fachgruppenmitglied sind, dann können Sie sich gern einen Antrag zur Aufnahme in die Mailingliste stellen.

Herbstlicher Informatiklehrertag HILF! 2018

Wir planen derzeit den Herbstlichen Informatiklehrertag HILF! 2018 für Mittwoch, den 19.09.2018, von 09:00 bis 15:45 Uhr in Rostock. Die Workshopliste dürfen Sie diesmal selbst bestimmen. Wir suchen dann die passenden Referenten.

Workshopwünsche

In den vergangenen zwei Jahren konnten Sie auf den Tagungen und Fortbildungen aus einer Vielzahl von Workshops einen oder zwei auswählen und besuchen. Des öfteren wurden aber im Anmeldeformular der Tagung weitere Wünsche angegeben. Daher wollen wir Ihnen auf der nächsten Veranstaltung im Herbst eine Auswahl von mehrfach gefragten Workshops anbieten. Bitte geben Sie Workshopwünsche bis zum 23.06.2018 für Themen an, die Sie besonders interessieren.

Preis der GI für Schüler

Noch bis zum Wochenende können Sie einen Antrag "Bestes Informatik-Abitur 2018" bzw. einen Antrag "Besondere Anerkennung 2018" einreichen, um Schülerleistungen zu honorieren. Darüber hinaus bietet nun auch die GI Schulen die Möglichkeit an, bis zu 5 Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen im Fach Informatik auszuzeichnen. Die Schülerinnen und Schüler bekommen eine kostenlose Mitgliedschaft mit allen GI-Angeboten und Leistungen für ein Jahr sowie ein Buchgeschenk (solange der Vorrat reicht). 

Wahl des Vorstand der Fachgruppe

Im Herbst 2018 muss die Fachgruppe einen neuen Vorstand wählen. Wir suchen daher dringend interessierte Kolleginnen und Kollegen, die GI-Vollmitglied sind (oder werden wollen) und sich für die informatische Bildung im Land einsetzen wollen. Bitte meldet Euch per E-Mail.

Landestagung der Informatiklehrerinnen und -lehrer

Bitte meldet Euch zeitnah für die 13. Landestagung am 14.04.2018 in Rostock an. Die Workshops kommen an die Kapazitätsgrenzen. Außerdem lohnt auch der Blick auf die Ausstellerliste, die in diesem Jahr auch viele neue Partner aufführt. Alle anwesenden Fachgruppenmitglieder dürfen sich schon mal auf eine tolle Überraschung freuen. 

TV-Beitrag zu Informatik und Medienkunde

In der Mediathek FAZ von Stralsund-TV gibt es einen kurzen Bericht zur Erprobung des Fachs "Informatik und Medienbildung" im Rahmen des Modellschulvorhabens. Die Langfassung steht nun auch online.

Beitrag zum Fach Informatik auf Zeit online

Zeit Online hat einen bemerkenswerten Beitrag von Urs Lauterbach unter dem Titel "Digitalisierung - Informatik für alle veröffentlicht". Es lohnt sich, diesen zu lesen und auch fachfremden Personen in die Hand zu drücken. 

Anregungen für den Unterricht

  • Auf der Internet-Seite des Gymnasiums Schönberg kann man sich eine im Fach Informatik und Medienbildung entwickelte, deutschsprachige Animation zum OSI- Schichtenmodell für die SII anschauen (Dank an Guido für die Information).
  • Krimifreunde finden auf der Internet-Seite der Uni Potsdam ein Informatik-Krimi-Rätsel für den Unterricht. Wer eine Klassenfahrt nach Potsdam plant, kann auch Room-X für Schüler buchen. Dann müssen diese - unter Anwendung informatischer Fähigkeiten - ein Rätsel lösen, um aus dem verschlossenen Raum ausbrechen zu können.
  • Aus der Schweiz kommt nicht nur der Hauptreferent auf unserer Landestagung, sondern mit connected ein neues Lehrmittel für Medien und Informatik. Eine Auszug aus dem Lehrbuch zum Thema "Suchen und Finden im Internet" passt perfekt zum curricularen Konzeptpapier.
  • Der E-Mail-Simulator minimehl funktioniert wieder und kann nun auch mit Anhängen umgehen. Damit sollte das Thema "E-Mail" in den Jahrgängen 5 bis 8 anschaulich und rechtssicher im Unterricht umsetzbar sein.
  • Der Kurz-URL-Service t1p.de unterliegt deutschem Datenschutzrecht, wird von Datenschützern empfohlen, schützt aktiv vor Malware und Phishing, sammelt keine Daten und lässt durch Anfügen eines Plus-Zeichens die lange Adresse wieder erscheinen.

Informatik-Biber-Wettbewerb

In diesem Jahr findet der Informatik-Biber zum ersten Mal über einen Zeitraum von zwei Wochen statt: von Montag, 6. November bis Freitag, 17. November. Also schnell noch anmelden, am Montag geht es ja schon los!

Blockbasierte Entwicklungsumgebung zum Herunterladen

Im Rahmen des 36. Bundeswettbewerbs Informatik gibt es in diesem Jahr interessante Materialien, unter anderem auch blockbasierte Entwicklungsumgebung zum Herunterladen. Darüber hinaus finden sich weitere interessante Lernumgebungen und Übungsunterlagen.

Programmieren lehren mit »Open Roberta®« – kostenfreie Schulungen für Lehrkräfte

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationssysteme bietet am 29./30.11.2017 in Rostock eine kostenlose Fortbildung zu OpenRoberta, einer blockbasierten Entwicklungsumgebung für Roboter und micro:bit/Calliope-Systeme, an. Der Fokus liegt auf dem Einsatz von Lego Mindstorms EV3. Infos und die Anmeldung gibt es Fraunhofer.

Unterlagen HILF! 2017 und Video ILTiS 2017

Wir hatten seinerzeit den Vortrag von Michael Kölling über Greenfoot auf dem Informatiklehrertag in der Südstadt ILTiS 2017 aufgenommen. Das Video findet sich nun auf der Homepage der Veranstaltung. Herzlichen Dank an Mario Steinke für Schnitt und Produktion des Videos.

Alle Unterlagen zu den Workshops auf der Herbstlichen Lehrerfortbildung 2017 in Rostock sind nun auf der Homepage der Veranstaltung verfügbar.

Physical Computing

Mittlerweile nimmt physical computing an Schulen einiges an Fahrt auf. Für Grundschulen könnte das Pilotprojekt der Landesregierung „Minicomputer in der Grundschule“ interessant sein. Wer eine Alternative zum Calliope oder micro:bit sucht, kann vielleicht mit der Oxocard, einem blockprogrammierbaren Arduinoclon aus der Schweiz etwas anfangen. Anregungen für kleine Projekte rund um Raspi, Arduino und Co gibt es auch in diesem Jahr in den kostenlos erhältlichen Anleitungen zu elektronischen Adventskalendern.

Cliparts für die Schulen

Auf der Suche nach lizenzfreien (CC0) Cliparts im Vektorformat sind wir auf Openclipart.org gestoßen. Vielleicht ist es auch für Euch interessant.

Abenteuer Informatik

Das Buch "Abenteuer Informatik" von Jens Gallenbacher, das für jeden Informatiklehrer Pflichtlektüre sein sollte, ist nun in der vierten, stark erweiterten Auflage erschienen. Interessant sicherlich als elektronisches Buch, weil man dann die Bastelbögen für den Unterricht in der benötigten Stückzahl drucken kann (und darf).

 

Stand Rahmenplan "Informatik und Medienkunde"

Alle Schulen im Modellvorhaben "Integrierte Berufsbildung" erproben mit Beginn des neuen Schuljahres unter anderem auch das curriculare Konzeptpapier für das Fach Informatik und Medienkunde. Interessierte Kolleginnen und Kollegen finden die Unterlagen dazu auf dem Bildungsserver im Kurs "Informatik und Medienkunde" nach Anmeldung mit dem Gast-Zugang.

HILF! 2017

Für den 20.09.2017 planen wir die nächste Herbstliche Informatiklehrerfortbildung HILF! 2017 in der Universität Rostock. Die Workshops werden sich aller Voraussicht nach mit Themen im Zusammenhang mit dem curricularen Konzeptpapier für das Fach Informatik und Medienkunde befassen. Nähere Informationen dazu liefern wir zum Anfang des Schuljahres.

Programmieren lehren mit »Open Roberta®« – kostenfreie Schulungen für Lehrkräfte

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationssysteme bietet am 29./30.11.2017 in Rostock eine kostenlose Fortbildung zu OpenRoberta, einer blockbasierten Entwicklungsumgebung für Roboter und micro:bit/Calliope-Systeme, an. Nähere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

13. Landestagung der Informatiklehrer 2018 - Call for papers

Für die am 14.04.2018 stattfindende 13. Landestagung suchen wir interessante Workshopideen von Lehrerinnen und Lehrern. Von besonderem Interesse sind Themen, die mit dem Motto der aktuellen Landestagung "Auf dem Weg zu einem neuen Rahmenplan" in Verbindung gebracht werden können. Nichtsdestotrotz sind auch Ideen aller Art willkommen, die neuartige oder bewährte Anregungen für einen schülerorientierten Informatikunterricht geben. 

Bitte bewerben Sie sich, um Ihren Kolleginnen und Kollegen geeignete Unterrichtsideen oder Konzepte im Rahmen eines 120-minütigen Workshops auf der 13. Landestagung vorzustellen. Für die Entscheidung des Programmkomitees benötigen wir eine Skizze Ihres geplanten Workshops im Umfang von ca. einer A4-Seite. Wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung an IHRER Landestagung und erwarten mit Spannung Ihre Einsendungen bis zum 30.09.2017 per E-Mail an uns.

Bestes Informatikabitur 2017 und Auszeichnung für besondere Leistungen für das Fach Informatik

Die Auszeichnung Bestes Informatikabitur und Herausragende Leistungen 2017 der GI-Fachgruppe "Informatische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern" geht in diesem Jahr an vier Schüler, die in den vier Informatik-Semestern der Jahrgangsstufen 11 und 12 unabhängig vom Anforderungsniveau Fach oder Hauptfach - und falls gewählt, auch in der Informatik-Abiturprüfung - jeweils 15 Notenpunkte verzeichnen können.  Daher geht in diesem Jahr der Preis "Bestes Informatik-Abitur 2017" an:

  • Nick Kotsakidis, Gymnasium Fridericianum Schwerin
  • Felix Rindt, Gymnasium Carolinum Neustrelitz
  • Constantin Gis, John-Brinckman-Gymnasium Güstrow
  • Sönke Schümann, Ernst-Barlach-Gymnasium Schönberg

Der Preis ist mit der Übergabe eines Arduino Startersets oder mit der Übergabe des Buches "Abenteuer Informatik" verbunden. Eine Anerkennung im Rahmen des Preises "Bestes Informatik-Abitur" wurde auf Beschluss des Vorstands der Fachgruppe an Hannes Bohne, Musikgymnasium „Käthe Kollwitz“ Rostock einmalig vergeben. Der Preisträger glänzte in vier Informatik-Semestern der Jahrgangsstufen 11 und 12 stets mit der Note 1 oder besser. Der Preis ist mit der Übergabe des Buches "Abenteuer Informatik" verbunden.

Der Preis der Fachgruppe "Herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Informatik", mit dem der besondere informatische Einsatz von Schülerinnen und Schülern gewürdigt wird, könnte in diesem Jahr leider nicht vergeben werden.

INFOS 2017

Es ist schon wieder INFOS-Jahr. Vom 13. bis 15. September 2017 findet die 17. GI-Fachtagung Informatik und Schule unter dem Motto "Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt" an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt. Informationen finden Sie auf der Homepage der Tagung.

Ministerin entdeckt physical computing

Neue Informationen aus dem Ministerium (Auszug aus der Pressemeldung):

"Digitale Bildung: Mit 'Calliope mini' wird Programmieren ganz einfach - Werner-von-Siemens-Schule in Schwerin ist erste Projektschule im Land"

... und etwas weiter unten in der Pressemeldung:

"'Schülerinnen und Schüler lernen mit dem Computer [gemeint ist der Calliope mini, Anmerkung der Fachgruppe], was beim Programmieren vor sich geht. Wenn die Lehrer den ‚Calliope mini‛ im Unterricht einsetzen, tun sie genau das, was ich unter Medienbildung verstehe. Medienbildung ist mehr als eine reine Anwendung von Computerprogrammen oder das Herumwischen auf dem Tablet. Genau dieses Ziel verfolgt das Land auch mit der Einführung eines Fachs Informatik und Medienbildung ab Klasse 7', so Hesse."

Wir verfolgen das Ziel ebenfalls - und zwar seit 1993! 

Hier geht es zur Pressemeldung 

OZ-Titelthema: "Gegen Gefahren aus dem Netz: Medien als Schulfach geplant"

Etwas unerwartet erschien in der gedruckten Ausgabe der Ostseezeitung am 02.06. (also in den Pfingstferien) ein Hauptartikel zum neuen Pflichtfach "Informatik und Medienkunde". Wir wurden (mal wieder) nicht vorher interviewt, sehen Inhalt und Kommentar zwar sehr medienlastig aber wohlwollend.

Der Online-Artikel fasst die gedruckte Version leider nur stark gekürzt zusammen und ist hier verfügbar.

Bestes Informatik-Abitur 2017

Auch in diesem Jahr wird es den Preis der Fachgruppe für das Beste Informatik-Abitur 2017 geben. Bitte melden Sie uns Kandidaten mit exzellenten Leistungen in den vier Semestern und dem Abitur über das Formular auf der Homepage der Fachgruppe bis zum 25.06.2017. Der Preis ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der Fachgruppe. Die Preisträger der vergangenen Jahre werden auf der Auszeichnungsseite der Fachgruppe präsentiert.

Anerkennung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Informatik 2017

Sie haben keine Abiturienten aber Schüler/Schülerinnen mit herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Informatik? Dann können Sie uns diese auch für eine Anerkennung vorschlagen. Als Preise winken Urkunden und Sachleistungen, die wir aus den Beiträgen der Fachgruppenmitglieder finanzieren. Daher erwarten wir auch, dass die beantragende Lehrkraft ein Mitglied der Fachgruppe ist (oder zeitnah wird).

Aufgaben des Informatik-Abiturs 2017

Die Aufgaben, CD und Lösungen des diesjährigen Informatik-Abiturs finden bereits im Moodle-System des Bildungsservers im Kurs "Informatik in der Qualifikationsphase". Allen Lehrkräften steht dieser kennwortgeschützte Bereich zur Verfügung. Sollten Sie keinen Zugang haben, melden Sie sich bitte bei uns.

Befragung zum Informatik-Abitur

Falls Sie gerade beim Korrigieren der Abiturarbeiten in Informatik sind, dann können Sie der Aufgabenkommission über die Befragungsseite eine anonyme Rückmeldung geben. Wir freuen uns über Ihre konstruktive Kritik.

Rahmenplan "Informatik und Medienkunde"

Die Arbeit am neuen Rahmenplan "Informatik und Medienkunde" geht langsam voran. Am 27.04.2017 wird die erste Rohfassung für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 den Mitgliedern der Modellschul-AG vorgestellt und diskutiert. Mitte Juni folgt dann der zweite Teil 8 bis 10. Damit kann ab dem neuen Schuljahr in den Modellschulen des Landes eine erste Erprobungs- und Feedbackrunde beginnen.

Ausleihsystem und ILTiS 2017

Hier auf der Homepage der Fachgruppe sind nun alle Unterlagen (teilweise mit Kennwortschutz) vom ILTiS 2017 direkt bei den Workshopbeschreibungen verfügbar. Leider können wir noch kein Video vom Hauptvortrag bereitstellen. Dafür ist das angekündigte Ausleihsystem für Hardwarekomponenten rund um das Thema physical computing für Fachgruppenmitglieder aktiv und darf rege genutzt werden.

13. Landestagung der Informatiklehrer 2018 - Call for papers

Am 14. April 2018 findet die 13. Landestagung der Informatiklehrerinnen und -lehrer des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Institut für Informatik der Universität Rostock statt. Im Fokus wird der Rahmenplan für das Fach "Informatik und Medienkunde" stehen. Dazu konnten wir schon einen brillanten Hauptvortragenden verpflichten. Für die Langworkshops suchen wir Ideen aller Art, die neuartige oder bewährte Anregungen für einen schülerorientierten Informatikunterricht geben. Bitte bewerben Sie sich, um Ihren Kolleginnen und Kollegen geeignete Unterrichtsideen oder Konzepte im Rahmen eines Workshops auf der 13. Landestagung in einem Langworkshop vorzustellen. Für die Entscheidung des Programmkomitees benötigen wir eine Skizze Ihres geplanten Workshops im Umfang von max. einer A4-Seite. Wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung an IHRER Landestagung und erwarten mit Spannung Ihre Einsendungen bis zum 30.09.2017 per E-Mail an uns.

Bestes Informatikabitur 2017 und Auszeichnung für besondere Leistungen in Informatik

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Honorierung des besten Abiturs im Fach Informatik sowie Auszeichnungen für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Informatik für Schüler der allgemeinbildenden Schularten. Informationen und das Formular zur Einreichung der Vorschläge sind noch in Arbeit. Wir melden uns nach dem Informatik-Abitur mit Informationen.

Landestagung der SH-HILL in Lübeck - vergünstigte Konditionen für Fachgruppenmitglieder

Die im Herbst 2016 verschobene Landestagung der SH-HILL finden nun am 06.05.2017 in Lübeck statt. Für die Mitglieder unserer Fachgruppe konnten wir Sonderkonditionen aushandeln, so dass alle IBMV-Mitglieder unter Angabe der Fachgruppennummer statt 17 Euro die reduzierte Teilnahmegebühr in Höhe von 12 Euro bezahlen müssen. Alle Informationen zu Hauptvorträgen, Workshops und der Anmeldung gibt es auf der Homepage der Fachgruppe SH-HILL

Jugendwettbewerb Informatik

Wer den Informatik-Biber kennt und mit Schülern einen Schritt weiter gehen möchte, sollte sich unbedingt den Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) anschauen. Der neue Wettbewerb richtet sich an Informatik-interessierte Schülerinnen und Schüler, die wenig oder noch gar keine Erfahrung im Programmieren haben. In der Woche vom 15. bis 19. Mai finden der Wettbewerb erstmals statt. Ab sofort ist die Registrierung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den Wettbewerb möglich. Alle wichtigen Informationen finden Sie unter http://bwinf.de/jugendwettbewerb.

Unterrichtspreis 2017

Sie haben eine tolle Unterrichtsidee umgesetzt? Dann sind Sie ein Kandidat für den Unterrichtspreis der GI 2017. Für die Erstbewerbung bis  zum 5.5. ist lediglich eine maximal zweiseitige Skizze einer erfolgreich erprobten Unterrichtsidee per E-Mail einzureichen. Wenn Ihr Beitrag in die engere Auswahl für den Preis kommt, werden Sie durch die Jury um eine ausführliche Darstellung Ihres Unterrichtskonzepts gebeten. Reichen Sie Ihre Kurzbeschreibung des Projekts bitte per E-Mail über uns an den GI-Fachausschuss Informatische Bildung in Schulen ein.

INFOS 2017

Es ist schon wieder INFOS-Jahr. Vom 13. bis 15. September 2017 findet die 17. GI-Fachtagung Informatik und Schule unter dem Motto "Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt" an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt. Informationen zur Tagung finden Sie unter http://infos2017.de/.

Bildungsministerin Hesse steht zum Modellschulvorhaben und zum Pflichtfach Informatik

Im ersten Newsletter als neue Bildungsministerin schreibt Frau Hesse: "Und ein weiteres Thema wird uns ebenfalls sehr beschäftigen: Die Bildung in der digitalen Welt. Dabei geht es uns vor allem darum, unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur auf die Anforderungen aus den umfassenden Änderungen der Arbeitswelt vorzubereiten. Nein, uns geht es besonders darum, die sich dadurch ergebenden Möglichkeiten, aber auch Risiken so zu vermitteln, dass ein selbstständiger, verantwortlicher Umgang mit diesen Medien möglich wird. Hierzu wird ebenfalls im Rahmen des Übergangskonzeptes von der Schule zum Beruf im Januar 2017 ein Modellversuch starten, der dazu beitragen wird, das Fach Informatik und Medienkunde als eigenständiges Fach zu etablieren."

Danke!

ILTiS 2017

Am Donnerstag, 23.02.2017 von ca. 09:00 bis 16:00 Uhr findet der nächste Informatiklehrertag in der Südstadt (ILTiS 2017) statt. Es wird unter anderem einen Vortrag nebst Workshop vom Entwickler des Werkzeugs Greenfoot. Darin möchte er zeigen, wie man schnell u. a. auch Spiele entwickeln kann. Darüber hinaus bieten weitere Kurzworkshops die Möglichkeit, Hardwarekomponenten, didaktische Werkzeuge und Unterrichtsanregungen zu entdecken. Das Anmeldeformular wird im Januar aktiviert.

Informatik-Biber-Auswertung

Auf diesem Wege einen herzlichen Dank und ein dickes Lob an alle Lehrerinnen und Lehrer des Landes, die wieder für einen Teilnahmerekord beim diesjährigen Informatik-Biber gesorgt haben. Erneut konnte MV seine Spitzenquote bei den relativen Schülerteilnahmezahlen verteidigen. Dank geht auch an die Kolleginnen und Kollegen, die unsere Grundschulen bei der Erstteilnahme so toll unterstützt haben. 

Winterakademie der Medien- und Informatikschule für Schüler

Die Wirtschaftsakademie Nord in Greifswald bietet für interessierte Schülerinnen und Schüler in den Winterferien zwei Workshops zu Photoshop/InDesign und zum Schülerlabor Java an. Die gebührenfreie Veranstaltung wird auch als Praktikum bestätigt. Informationen nebst Anmeldung bis 04.02.2017 unter auf der Seite der Akademie.

IoStick 2017

Die Überarbeitung des IoSticks läuft aktuell. Neben Produktpflege und Einarbeitung der Abiturvorabhinweise sollen aber auch Wünsche berücksichtigt werden. Bitte teilen Sie uns diese per E-Mail einfach mit. An einer MacOS-Version sind wir auch dran - das dauert aber noch etwas.

Kryptologie für Vertretungsstunden (und überhaupt)

Die Unterlagen zum Adventskalender "Krypto im Advent" sind nach Anmeldung auch zum Herunterladen vorhanden. Damit erhält man einen schönen Fundus mit 24 Aufgaben nebst Bastelmaterial rund um kryptografische Fragestellungen. Die Videos gibt es bei YouTube.

INFOS 2017 - Call for Papers

Vom 13. bis 15. September 2017 findet die 17. GI-Fachtagung Informatik und Schule (INFOS) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unter dem Motto "Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt" statt. Damit widmet sich die Tagung im Schwerpunkt der informatischen Bildung als Fundament einer Bildung für die digitale Welt vom Kindergarten über die Grundschule, die Sekundarstufen I und II bis zu berufsbildenden Schulen. Grobplanung und Informationen gibt es auf der Homepage der INFOS. Gesucht werden in diesem Zusammenhang Einreichungen u. a. zu folgenden Themen:

  • informatische Bildung in Kindergarten und Grundschule
  • lebensweltliche Einordnungen des Informatikunterrichts
  • Selbstverständnis von informatischer Bildung zur digitalen Bildung
  • Spannungsfelder, Gemeinsamkeiten und interdisziplinäre Projekte von Informatik und Medienbildung
  • Schüler- und Lehrerperspektiven auf Informatik
  • Förderinitiativen im Bereich digitale Bildung/Informatik/Making/Coding/Hacking
  • Kompetenzen und Curricula
  • interdisziplinäre didaktische Forschung mit Informatikbezug
  • Praxisbeispiele zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt

Calliope mini aktiv unterstützen

Sicherlich haben Sie vom Calliope mini gelesen (hier etwa bei der Zeit) oder gehört. Dieser programmierbare Minicomputer funktioniert wie der BBC micro:bit, wird aber in Deutschland für die hiesigen Schulen entwickelt. Wenn Sie vielleicht selbst so ein Teil besitzen wollen, dann können Sie das Projekt auf Startnext aktiv unterstützen und im Gegenzug frühzeitig ein Gerät erwerben.

Fortbildung für Informatiklehrkräfte in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe

Am 24. November findet von 14:00 bis 17:00 Uhr eine Fortbildung der AAK Informatik im Institut für Informatik der Universität Rostock statt. Die Aufgabenkommission würde gern mit interessierten Teilnehmern ins Gespräch kommen, um über die Entwicklung von Aufgaben, mögliche Inhalte und verwendete Hilfsmittel zu diskutieren. 

ILTiS 2017

Derzeit laufen die ersten konkreten Workshop-Planungen für die nächstgrößere Informatiklehrerfortbildung des Landes - dem Informatiklehrertag in der Südstadt ILTiS 2017. So viel sei verraten: es gibt einen hochkarätigen Referenten aus Großbritannien (er spricht deutsch) und eine Menge zum Probieren. Auf jeden Fall sollte man sich schon mal den Termin vormerken: Donnerstag, 23.02.2017 von ca. 09:00 bis 16:00 Uhr.

Moodle-Plattform des Ministeriums mit Informatik in der Oberstufe

Der Oberstufeninformatik-Moodle-Kurs auf der Plattform des Bildungsservers MV enthält aktuell alle Vorabhinweise, Abituraufgaben mit Lösungen und CD-Daten. Außerdem gibt es eine Operatorenliste und ein Glossar informatischer Fachbegriffe. Leider dürfen wir den Zugangsschlüssel nicht mehr per E-Mail verteilen. Wer also in den Kurs möchte, möge sich bei uns melden.

Krypto-Rätseln im Advent

Wie wäre es in diesem Jahr statt mit Schokolade mal mit dem Online-Adventskalender Krypto im Advent. 24 Kryptrorätsel können Schüler ab Klasse 3 (!) knacken. Selbstverständlich winken interessante Sachpreise. Organisiert und durchgeführt wird alles von der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. 

Landesolympiade Informatik

Die 9. Informatikolympiade des Landes geht an den Start. Das BilSE-Institut für Bildung und Forschung sucht talentierte und interessierte Schüler und Schülerinnen (!) der Jahrgangsstufen 7 bis 12 als Camp- und Olympiade-Teilnehmer. Wie in den Jahren zuvor werden wieder zwei verschiedene Workshopthemen angeboten. Die SchülerInnen der Sekundarstufe 1 beschäftigen sich mit der Programmierung von LEGO-Mindstorm-Robotern in LabView. Die SchülerInnen der Sekundarstufe 2 erstellen anspruchsvolle Lösungsalgorithmen in Python und setzen sich mit Aufgaben aus dem Bereich der Netzwerktechnologie auseinander. Die Unterbringung bei den einzelnen Veranstaltungen erfolgt in der Jugendherberge Güstrow. Die Verpflegungspauschale pro Veranstaltung liegt bei 15,00 €. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der Internetseite www.loi-mv.de.

Informatik-Biber und Bundeswettbewerb Informatik

Die Unterlagen zum Bundeswettbewerb Informatik sollten mittlerweile an allen Schulen eingetroffen sein. Bitte geben Sie die Aufgaben an interessierte Schüler, insbesondere an die Biber-Preisträger weiter. 

In den Unterlagen finden Sie auch die Flyer zum diesjährigen Informatik-Biber, der vom 07.11. bis 11.11.2016 durchgeführt wird und auf eine erneut rege Teilnahme aus MV hofft. Bitte unterstützen Sie in diesem Zusammenhang organisatorisch und ggf. auch technisch die Kolleginnen und Kollegen aus den Grundschulen, die erstmals mit ihren Schülern ab Klasse 3 am Wettbewerb teilnehmen können. Weitere Infos gibt es unter www.bundeswettbewerb-informatik.de.

Maker Faire Hannover und Berlin für Schulklassen kostenlos!

Die Maker-Messe in Berlin (30.9.-2.10.) ist der Treff für alle informatisch interessierten Bastler, Freaks und Nerds. In diesem Jahr gibt es dabei erstmals für Schulklassen die Möglichkeit, die Messe kostenlos am Freitag Vormittag von 09:00 bis 13:00 Uhr im Rahmen des Schultags zu besuchen. Das vorläufige Programm finden Sie unter maker-faire.de/berlin/schultag/. Dazu ist zwingend eine Anmeldung erforderlich.

Landestagung der Informatiklehrer in Lübeck

Unsere benachbarte Fachgruppe SH-HILL plant die nächste Landestagung am 03.12.2016 in Lübeck. Wie wäre es also mal mit einem Besuch in Lübeck im Advent?

Agile Methoden im Informatikunterricht

Vom 30.09. bis 03.10.2016 findet ein Workshop zu agilen Methoden für den Informatikunterricht in der Nähe von Berlin statt. Hierfür sind noch wenige Plätze frei!
In den letzten Jahren wurden mit Lehrerinnen und Lehrern agile Methoden der Softwareentwicklung für den Informatikunterricht angepasst und in unterschiedlichsten Projekten an verschiedenen Orten getestet. Insbesondere hat sich gezeigt, dass auch Schülerinnen und Schüler die erst mit dem Programmieren beginnen mit agilen Methoden kleine und größere Projekte selbst organisieren können und dies mit viel Spaß und Engagement tun. Im Workshop werden wir Erfahrungen austauschen und das Material zu agilen Methoden in Schulprojekten überarbeiten. Ein Schwerpunkt wird auf Oberstufenprojekten liegen. Wir haben für das Wochenende Zimmer und Vollpension in einem ruhig gelegenen kleinen Tagungshaus in der Nähe von Berlin gebucht und planen ein produktives und geselliges Wochenende rund um agile Methoden im Unterricht. Dank einer Förderung durch Google können wir entstehende Kosten im Wesentlichen übernehmen. Bei Interesse bitten wir um möglichst baldige Rückmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit einer knappen Begründung, warum agile Methoden für Sie interessant sind und sie gern mitmachen möchten. Entsprechend der Zahl der Interessenten werden wir anschließend mitteilen, ob die Teilnahme ermöglicht werden kann.

12. Landestagung der Informatiklehrer 2016

Noch bis zum 2. April 2016 sind Anmeldungen zur Landestagung unter https://www.gi-ibmv.de möglich. Mit derzeit knapp 140 Teilnehmeranmeldungen sprengt die Landestagung alle bisherigen Rekorde. Einige Workshops sind kurz vor dem Limit, also bitte schnell anmelden!

Bestes Informatikabitur 2016 und Auszeichnung für besondere Leistungen für das Fach Informatik

Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Honorierung des besten Abiturs im Fach Informatik sowie Auszeichnungen für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Informatik für Schüler der allgemeinbildenden Schularten geben. Informationen und das Formular zur Einreichung der Vorschläge sind noch in Arbeit. Wir melden uns nach der Landestagung mit Informationen.

Unterrichtsmaterialien frei verfügbar

Das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz baut unter der Adresse http://inf-schule.de/ ein umfangreiches System mit Unterrichtsmaterialien unter der Creative Commons Licence auf. Beginnend bei elementaren Grundlagen spannt sich der Bogen von "Informationen und deren Darstellung" über "Modellierung von Informatiksystemen" und "Kommunikation in Rechnernetzen" bis hin zu "Grenzen von Algorithmen" und "Deklarativer Programmierung". Alle Kolleginnen und Kollegen sind zum Nutzen der Materialien herzlichst eingeladen.

Expertenerklärung zur Digitalen Bildung

Im Februar tagte in Dagstuhl eine sehr bunte Mischung von Experten, die sich aus verschiedenen Perspektiven für das interessieren, was im Politikerdeutsch unter dem Begriff "Digitale Bildung" firmiert. Nachdem beschlossen wurde, die Worthülse "Digitale Bildung" zu benutzen, um ausschließlich über Inhalte zu reden, ergab sich ein erstaunlich konstruktiver Dialog, der in die hier zu findende Erklärung mündete.

Aufruf zur Beitragseinreichung für den Workshop: "Informatik - Begeisterung 2016" in Klagenfurt

Scratch, Informatik-Biber, Drohnen und Roboter: Mit welchen Informatik-Inhalten erreicht man Begeisterung? 
Der Workshop hat das Ziel, wirksame Kommunikationspraktiken und spannende Informatikinhalte für unterschiedliche Altersstufen und Bildungshintergründe auszutauschen und zu diskutieren. Egal ob Workshops an Schulen, Projekte in Kindergärten, spannende Praktika oder Ferienjobs mit Informatikbezug oder fesselnde Inhalte für den Informatikunterricht: In diesem Workshop ist jeder Beitrag, der für die Informatik begeistert, herzlich willkommen! Informationen zum Workshop gibt es unter
http://www.informatik2016.de/1149.html

Filmtipps

Die Rundmail zu den Filmtipps erzeugte ein überraschend großes, positives Feedback. Deshalb hier gleich weitere Hinweise zu Dokumentationen und Reportagen bei den werbefreien Sendern, die dann auch in den entsprechenden Mediatheken zu finden sein werden:

  • 16.03. 18:45 Uhr ZDFinfo: Codebreakers - Auf der Jagd nach Hitlers Geheimcode (mal nicht ENIGMA, sondern Lorenz-Maschine und Colossus)
  • 20.03. 19:10 Uhr EinsFestival: Quarks und Casper - Cyber-War
  • 25.03. 08:15 Uhr bis 26.03. 09:15 Uhr ZDFinfo: 24 h fast ununterbrochen Dokumentationen zur informatischen Bildung!

12. Landestagung der Informatiklehrer 2016 - Auswertung

Unter dem Motto „Kontexte für den Informatikunterricht“ fanden sich am 16. April 2016 über 140 Lehrerinnen und Lehrer in 14 Workshops sowie 22 Ausstellerfirmen und -vereine zur bisher größten Landestagung der GI-Fachgruppe IBMV zusammen. Einige Fotoimpressionen sowie die bisher von den Referenten zur Verfügung gestellten Unterlagen der Workshops befinden sich auf der Homepage der Fachgruppe. Wir nehmen weiterhin unter der genannten Adresse Rückmeldungen zur Tagung entgegen.

Bestes Informatikabitur 2016 und Auszeichnung für besondere Leistungen für das Fach Informatik

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Honorierung des besten Abiturs im Fach Informatik sowie Auszeichnungen für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Informatik für Schüler der allgemeinbildenden Schularten. Das Formular zur Einreichung der Vorschläge befindet sich auf der Homepage der Fachgruppe. Während für das Beste Abitur im Fach Informatik jeder Fachlehrer Kandidaten benennen darf, steht die Beantragung der Auszeichnung für besondere Leistungen nur Mitgliedern der Fachgruppe offen!

Wünsch Dir was?!

Wäre es nicht toll, wenn man für den Informatikunterricht oder für ein Schulprojekt sich einen Satz Picoboards oder Raspberry Pi ausleihen könnte? Genau dies wollen wir als Fachgruppe nun anpacken! Unsere Idee: Über die Homepage der Fachgruppe kann jedes Mitglied einen Blick in den Ausleihkalender werfen und bei Verfügbarkeit für die Dauer des Projekts Technik ausleihen. Diese steht dann zur Selbstabholung in der Uni Rostock bereit oder wird auf dem Postweg versandt. Es werden keine Gebühren erhoben, allein der Rückweg müsste durch den Ausleiher finanziert werden. Als Gegenleistung erwarten wir einen Bericht über das Projekt in der Presse mit Bezug zum Fach Informatik oder eine Handreichung zur Nachnutzung für andere Kollegen.
Als Leihobjekte könnten wir uns Picoboards, Arduino-Sets, Rasperry Pi-Sets und Crossroads-Geräte ggf. aber auch Bildungsmedien (hier muss die Lizenzfrage natürlich erst geprüft werden) vorstellen. Doch was wollt Ihr? Bitte teilt uns Eure Wünsche, Ideen und Anregungen über das Kontaktformular auf der Homepage der Fachgruppe mit. Über die Rückmeldungen und den Starttermin für das Konzept informieren wir zeitnah.

Doku "Digitale Dissidenten" im WDR

"Digitale Dissidenten" sind die Krieger des digitalen Zeitalters: Republikanische Patrioten, radikale Anarchisten und Cyber-Hippies kämpfen Seite an Seite für Transparenz und Privatsphäre. Von vielen als Helden gefeiert, verurteilen Kritiker, Geheimdienste und Konzerne ihre Aktionen als Angriff auf unsere Sicherheit. Sind die "Digitalen Dissidenten" visionär oder paranoid? Sind ihre Aktionen legitim? Sind sie Helden oder Verräter? Whistleblower oder Nestbeschmutzer? Die Doku gibt es am 11.05.2016 um 23:30 Uhr im WDR und dann in der Mediathek. Weiter Informationen und Infos zu den Supernerds-Überwachungsabend gibt es auf http://www1.wdr.de/kultur/uebersicht-supernerds-100.html.

Maker Faire Hannover und Berlin für Schulklassen kostenlos!

Die Maker-Messen in Hannover (27.5.-29.5.) und Berlin (30.9.-2.10.) sind d e r Treff für alle informatisch interessierten Bastler, Freaks und Nerds (siehe auch http://www.maker-faire.de/). In diesem Jahr gibt es dabei erstmalig für Schulklassen die Möglichkeit, die Messe kostenlos am Freitag Vormittag von 09:00 bis 13:00 Uhr im Rahmen des Schultags zu besuchen. Dazu ist zwingend eine Anmeldung erforderlich. Informationen gibt es auch unter http://maker-faire.de/schulen/anmeldung/.

Sommercamp am Hasso-Plattner-Institut Potsdam

Das HPI-Sommercamp 2016 findet vom 24. bis 28. August im Hasso-Plattner-Institut in Potsdam statt. Informatisch interessierte Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren können sich noch bis zum 18. Juli 2016 bewerben. Die Teilnehmer lernen an einem praktischen Beispiel das Programmieren in Teams, Aufgabenteilung und Projektorganisation. Die Nachwuchsinformatiker tauchen nicht nur in die Welt des Programmierens ein, sondern lernen auch das Campusleben am HPI kennen, tauschen Erfahrungen aus und knüpfen neue Kontakte. Dabei werden sie während des gesamten Camps von HPI-Studenten betreut. Weitere Infos und das Bewerbungsformular gibt es unter http://hpi.de/veranstaltungen/schuelerveranstaltungen/2016/hpi-sommercamp-2016.html.

Nun ist es also amtlich. Das am letzten Montag in Schwerin auf der Konferenz "Integrierte Berufsorientierung" vorgestellte „Landeskonzept für den Übergang von der Schule in den Beruf“ beschreibt in Kapitel 3.1.3:

"Arbeit-Wirtschaft-Technik soll in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 mit zwei Wochenstunden unterrichtet und getrennt davon das Fach Informatik in der Stundentafel als eigenständiges Fach mit einer Wochenstunde erteilt werden. Der Rahmenplan und die Stundentafelverordnung sind dementsprechend an die Veränderungen und neuen Aufgaben anzupassen."

Der Bildungsminister machte deutlich, dass er sich das Fach nur als "Informatik und Medienkunde" vorstellen kann, indem neben den informatischen Inhalten und Konzepte auch die Grundlagen der digitalen Medien thematisiert werden. Ab Schuljahr 2016/2017 soll das neue Konzept an 20 Modellschulen des Landes erprobt werden. In einem Workshop am Nachmittag gab es neben kurzen Vorträge zu den Grundsätze und Standards für die Informatik in der Schule, zur Entwicklung von Medienkompetenz durch Medienkunde und zu konkreten Ideen auch viele Diskussionen zu den offenen Fragen der Umsetzung. 

Auf der Datenschutz-Fachtagung am letzten Donnerstag konnte die Fachgruppe dann dem Bildungsminister die Unterstützung für die Etablierung der Informatik als Pflichtfach persönlich bekunden.

Wir sind gespannt, wie es nun weitergeht.