Rahmenpläne Informatik SI 

Die Anhörungsfassung des Rahmenplans Informatik und Medienbildung für Regionale Schulen, Gesamtschulen und Gymnasien wurde mit den Plänen für die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch auf den Seiten des Ministeriums veröffentlicht. Die Anhörungsfassungen sind bis zum 14.06.2019 online. 

Informatik SII und Naturwissenschaften

Die neue APVO wurde im Mitteilungsblatt 03/2019 vom 29.04.2019 nun so korrigiert, dass die Wahl des Fachs Informatik eindeutig wird. Es heißt nun in §12 Absatz 4 Satz 4: "Dabei kann die zweite fortgeführte Fremdsprache durch eine in der Einführungsphase neu beginnende Fremdsprache und die zweite Naturwissenschaft durch Informatik ersetzt werden."

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Die Anhörungsfassung des Rahmenplans Informatik für die gymnasiale Oberstufe wurde mit den Plänen für die anderen Fächer auf den Seiten des Ministeriums veröffentlicht. Die Anhörungsfassung ist bis zum 24.05.2019 online. 

 

Pflichtfach Informatik und Medienbildung 

Nun ist es amtlich: Das Fach "Informatik und Medienbildung" startet mit Beginn des neuen Schuljahrs mit mind. einer Wochenstunde in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 verbindlich in Mecklenburg-Vorpommern. Nachzulesen in der Vierte Verordnung zur Änderung der Kontingentstundentafelverordnung, die am 28.03.2019 im Mitteilungsblatt 02/2019 des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur veröffentlicht wurde. 

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Wer - passend zu Ostern - die Anhörungsfassungen der beiden neuen Rahmenpläne für die Informatik in der Sekundarstufe I und II gesucht hat, wurde leider nicht fündig. So wie es aktuell aussieht, wird es wohl erst Ende Mai zur Anhörungsveröffentlichung kommen. 

Unterstützungssystem für das Fach Informatik und Medienbildung

Auf dem Bildungsserver entsteht gerade das Unterstützungssystem für Lehrkräfte, die das Fach Informatik und Medienbildung im neuen Schuljahr unterrichten werden. Die bereits vorhandene Struktur erlaubt bereits einen Einblick in den Rahmenplan für das Fach. Bis zum Schuljahresende soll es pro Thema mindestens je eine Empfehlung zur Durchführung der Unterrichtseinheit incl. Materiallinks, Werkzeuglisten und Arbeitsblättern geben.

Informatik-Abitur am 29.04.2019

Am kommenden Montag stellen sich Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe dem zentralen Informatik-Abitur 2019. Wie in jedem Jahr bittet die Abituraufgabenkommission um eine Rückmeldung zu den Aufgaben und zu Fortbildungsbedarfen. 

Jugend hackt in Rostock

Vom 14.06. bis 16.06.2019 wird in Rostock gehackt, was das Zeug hält. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sind herzlich eingeladen, mit Programmierung die Welt zu verbessern. Falls Sie als Mentor tätig sein wollen, dann melden Sie sich ebenfalls. Alle Infos gibt es bei Jugend hackt.

Rückblick ILTiS 2019 und Ausblick auf zentrale Fortbildungen

Auf der Homepage der Fachgruppe befinden sich nun alle von den Referenten zur Verfügung gestellten Materialien der Workshops. Mit 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Veranstaltung sehr gut besucht. Ein ebenso starkes Interesse wünschen wir uns natürlich auch für die kommenden Veranstaltungen:

  • HILF! 2019 am Mittwoch, 04.09.2019
  • 14. Landestagung 2020 am Samstag, 07.03.2020

Preis für besondere Leistungen in der Schule

  • Die Gesellschaft für Informatik bietet die Möglichkeit an, bis zu fünf Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen im Fach Informatik auszuzeichnen. Die Ausgezeichneten erhalten eine kostenlose Mitgliedschaft mit allen GI-Angeboten und Leistungen für ein Jahr sowie ein Buchgeschenk (solange der Vorrat reicht).
  • Auch in diesem Jahr wird es den Preis der Fachgruppe für das beste Informatik-Abitur 2019 geben. Bitte melden Sie uns Kandidaten mit exzellenten Leistungen in den vier Semestern (mind. 3x 15 Notenpunkte) und dem Informatik-Abitur (mind. 14 Notenpunkte) über das Formular auf der Homepage der Fachgruppe unter  bis zum 06.06.2019. Der Preis ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der Fachgruppe. 
  • Sie haben keine Abiturienten, aber Schüler/Schülerinnen mit herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Informatik? Dann können Sie uns diese auch für eine Anerkennung vorschlagen. Als Preise winken Urkunden und Sachleistungen, die wir aus den Beiträgen der Fachgruppenmitglieder finanzieren. Daher muss die beantragende Lehrkraft ein Mitglied der Fachgruppe sein (oder umgehend werden). Über die Vergabe des Preises entscheidet der Verstand, hier geht es zum Formular.

Zusatzqualifikation "Informatische Grundbildung"

Gemeinsam mit dem Partner Fobizz bietet App Camps eine Zusatzqualifikation zum Thema Informatische Grundbildung an. Das Programm richtet sich u. a. an Lehrkräfte. Über einen Zeitraum von 8 Wochen lernen die Teilnehmenden in Webinaren, Online-Fortbildungen und Projekten wichtige Grundlagen der Informatik, sowie geeignete digitale Werkzeuge für den Einsatz in der Schule kennen. Die Teilnahme an der Zusatzqualifikation ist kostenlos. Die Plätze sind begrenzt und werden durch ein Bewerbungsverfahren vergeben. Bewerbungsfrist ist der 28. April 2019.

Automatentool für die Oberstufe

Das Programm AutoEdit aus der AtoCC-Suite ist den meisten Informatiklehrerinnen und -lehrern als ein wichtiges Tools zur Simulation von unterschiedlichen Automaten bekannt. Die Entwickler gehen nun einen Schritt weiter und portieren die Anwendung ins Web. Auf FLACI lassen sich nun direkt abstrakte Automaten simulieren und Wörter aus kontextfreien Grammatiken generieren.

Rahmenpläne Informatik SI und SII

Ende März erwarten wir die Veröffentlichung der Anhörungsfassungen für die neuen Rahmenpläne. Die wird es für das Fach "Informatik und Medienerziehung" der Klassenstufen 5-10 sowohl in Regional- und Gesamtschulen (für die mittlere Reife) als sowie in Gesamtschulen und  Gymnasien (für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe) geben. Auch das Fach "Informatik" in der Sekundarstufe II soll einen neuen Rahmenplan erhalten, der das bisherige Kerncurriculum ersetzt. Damit eröffnen sich eine Reihe neuer Möglichkeiten für einen zeitgemäßen und nachhaltigen Informatikunterricht.

ILTiS 2019

Noch bis zum 10.03.2019 läuft die Anmeldung zum Informatiklehrertag in der Südstadt ILTiS 2019 am Mittwoch, dem 20. März 2019. Einzelne Workshops stoßen bereits an die Kapazitätsgrenze. Melden Sie sich daher - wenn noch nicht geschehen - schnell an. Informationen gibt es hier auf der Homepage der Fachgruppe.

Coding im MINT-Unterricht

Was hat ein Roboter mit Umweltschutz zu tun? Wie lässt sich ein Modellschiff per Smartphone fernsteuern oder ein "Haustier" programmieren? IT ist überall und blockbasierte Programmierung bietet zahlreiche Möglichkeiten, Lehrplaninhalte lebensnah und spannend zu gestalten. Wie das funktioniert, präsentiert Science on Stage in der neuen Unterrichtsbroschüre "Coding im MINT-Unterricht", die mit Unterstützung von SAP SE ermöglicht wurde: ein internationales Lehrerteam stellt darin in elf  Unterrichtseinheiten konkrete Hands-on-Beispiele und praktische Anleitungen vor, wie Schülerinnen und Schüler mit Mikrocontrollern wie Arduino und Raspberry Pi nicht nur im Informatikunterricht, sondern auch in Biologie, Chemie, Technik, Mathematik und Physik das Programmieren lernen. Unter http://t1p.de/697x kann man das Heft herunterladen und auch kostenfrei als gedrucktes Exemplar bestellen.

Calliope mini nun auch mit Swift-Unterstützung (Dank an Enno)

Der Calliope Mini kann jetzt auch auf dem iPad mit SwiftPlaygrounds programmiert werden und das deutschsprachige iBook der Calliope GmbH wird gleich mitgeliefert. Ja, ich weiß, leider nur für das Apple-Universum, aber für Interessierte, die mit iPads unterwegs sind, gibt es den Link zum Buch: https://itunes.apple.com/de/book/calliope-mini-swift-playground/id1450712527?mt=13

Browsen anno dazumal

Wer mal wieder wie zum Anbeginn des WWW browsen will, findet unter https://worldwideweb.cern.ch eine Web-Version des ersten Browsers von Tim Berners-Lee.

Maschine-Learning for Kids

Auf der Webseite https://machinelearningforkids.co.uk/?lang=de#!/login gibt es reichlich Material, um Schülern die Möglichkeiten des maschinellen Lernens zu verdeutlichen. Wer noch eine Idee für Projekttage sucht, könnte hier fündig werden.

Einsteigerkurs "Coding und Making im Unterricht"

Trotz des sprachlich furchtbaren Titels könnte die auf https://www.heise.de/make/meldung/Kostenloser-Onlinekurs-zu-Coding-und-Making-im-Unterricht-4319755.html angekündigte dreimonatige Online-Fortbildung für Programmier-Einsteiger ab Ende März eine wertvolle Unterstützung für alle Lehrerinnen und Lehrer sein, die ab dem nächsten Schuljahr im Fach "Informatik und Medienbildung" unterrichten, wozu in jeder Jahrgangsstufe auch das Programmieren gehören wird. Die Teilnahme am MOOC ist kostenlos.